Der gehetzte Mensch

Der gehetzte Mensch

Geht es Ihnen auch so? Sie schreiben E-Mails oder versuchen Ihren vermeintlichen Ansprechpartner telefonisch zu erreichen, aber Sie bekommen keine Antwort. Es fällt mir auf, dass niemand mehr zu erreichen ist. Keiner meldet sich zurück. Die betreffende Person wird überhaupt nicht über Ihren Anruf informiert, die Botschaft bleibt auf der Strecke, bzw. versiegt wie ein kleiner Bach im Sand.

Wie oft habe ich schon versucht eine Personalleiterin eines kleinen Unternehmens zu erreichen. Unzählige Mails, wahnsinnig viele Anrufe und überhaupt keine Reaktion. Nicht mal eine klitzekleine E-Mail zurück wie: „Lieber Herr Stiess, im Moment ist es schwierig mich zu erreichen, aber Ihren Anruf habe ich bekommen und ich verspreche Ihnen, dass ich mich in den nächsten fünf Tagen melde. Vielen Dank für Ihr Verständnis. Mit freundlichen Grüßen.“

Raten Sie mal, wie viel Zeit ich gerade benötigt habe um diesen kleinen Satz zu schreiben? Nicht mal eine Minute. Ist es zu viel verlangt genau solch eine Mail zu schreiben? Ist es nicht höflich solch eine Mail zu verfassen? Zeugt es nicht von großem Respekt solch einen Satz zu versenden? Und hilft es Ihnen nicht dabei, die Situation besser einzuschätzen?

Wenn man einen kleinen Blick in den E-Mail Knigge von Experton wirft, dann wird schnell klar, dass man auf E-Mails schnell antworten soll. In Deutschland innerhalb von 48 Stunden, in den USA schon ab 24 Stunden. Alles andere gilt als respektlos und unhöflich. Gleiches gilt im Übrigen auch bei Anrufen.

Die Krux dabei ist, wir Menschen haben immer weniger Zeit bzw. wir nehmen sie uns nicht mehr. Wir sind gehetzte im eigenen Körper. Wir sehen es als Stress, wenn wir schnell auf viele Dinge reagieren müssen. Wir werden ungenau, und vor allem unpünktlich. Ebenso können wir wichtiges von unwichtigem nicht mehr unterscheiden. Das ist auf Dauer sehr unprofessionell.

Wir sollten uns wieder auf alte Gewohnheiten rück besinnen. Vor 20 Jahren hat es doch auch funktioniert. Man hat sich persönlich verabredet und alle waren pünktlich am Treffpunkt. Heute ist das nicht mehr möglich, denn man kann ja schnell eine Watts App schreiben um sich zu entschuldigen oder abzusagen. Verbindlichkeit sieht anders aus. Wertschätzung sieht anders aus und ganz nebenbei bleibt der Respekt anderen gegenüber ebenfalls auf der Strecke.

Denken Sie einmal über Ihre Einstellung gegenüber anderen nach. Wann haben Sie das letzte Mal mit jemanden geredet ohne dabei auf Ihr Handy zu schauen? Dieser Blog-Eintrag soll Sie zum Nachdenken anregen, vielleicht sogar zu einer kleinen Änderung in Ihrem Leben.  

 

Zurück